• Vorstandsvorsitzender Othmar Schmid sagt "Servus"

    Dir. Othmar Schmid zieht sich im Alter von 65 Jahren in den verdienten Ruhestand zurück und übergibt die Führung an seine Vorstandskollegen Dir. Mag. Anton Pauschenwein, Dir. Markus Partl, MSc und Dir. Helmut Kneissl, der auch die Vorstandsagenden für den Apothekenvertrieb übernehmen wird.  

    Nach über 47 Jahren im Bankenbusiness heißt es für Othmar Schmid als Vorstandsdirektor Abschied nehmen.  

     

    Othmar Schmid  

  • Laufbahn

    • 1971 Eintritt in die Chase Manhattan Bank mit umfassender Bankausbildung und Trainee Programm
    • 1981 Abteilung Interne Revision der Österreichischen Volksbanken AG
    • 1984 Leitung der Revision sowie weiterer Stabsstellen in der Volksbank Ost 
    • 1990 Wechsel in die Österreichischen Volksbanken AG, um die Leitung der Konzernrevision zu übernehmen
    • 1995 Vorstand der Österreichischen Apothekerbank eG im Bereich Marktfolge
    • 2002 wurde Othmar Schmid zum Vorstandsdirektor der Österreichischen Apothekerbank eG gewählt
    • 2018 übernahm Schmid den Vorstandsvorsitz der Österreichischen Ärzte- und Apothekerbank AG

  • Zeit seines Berufslebens hatte er für alle Kolleginnen und Kollegen ein offenes Ohr. Persönliche Anliegen seiner Mitarbeiter nahm er ernst und versuchte stets die passenden Lösungen zu finden. Gerade in Zeiten der erfolgreichen Fusion war er immer bemüht, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen und die Vorteile einer Standesbank für Ärzte- und Apotheker hervorzuheben. Die positive Einstellung und die Nähe zum Kunden waren maßgeblich für den hohen Kundenzuspruch verantwortlich. Othmar Schmid lebte die vertriebsorientierte Kundenbeziehung mit viel Leidenschaft und Engagement vor. Vor allem die Welt der Apothekerinnen und Apotheker und deren Bedürfnisse auch weit über das Bankwesen hinaus waren stets tägliche Motivation für den Arbeitsalltag. Seine hohe Sozialkompetenz, das Gespür für die Menschen und der ehrliche Umgang mit all seinen Mitarbeitern werden im Apothekerhaus fehlen. Dir. Othmar Schmid: „Mein Herz wird immer für unsere Standesbank schlagen. Wehmütig werde ich an die vielen schönen Erfahrungen mit meinem Team und meinen Kundinnen und Kunden zurückdenken. Ich freue mich aber auch über mein Leben nach der Bank. Die Aussicht auf mehr Zeit mit meiner Frau Roswitha, meinem Sohn Alexander und meiner Schwiegertochter Julia,-  aber vor allem die Zeit mit meinen Enkerln Stefanie und Franziska lassen mich glücklich in die Zukunft blicken“.

    Die Mitarbeiter, die Vorstandskollegen und der Aufsichtsrat der Österreichischen Ärzte- und Apothekerbank AG wünschen Ihm alles Gute, viel Glück aber vor allem Gesundheit in seinem wohlverdienten Ruhestand.